Praxis Prof. Hempen & Kollegen

Arzneitherapie

Unter Arzneitherapie versteht man in der Chinesischen Medizin/TCM vor allem Phytotherapie, also die Behandlung mit chinesischen Kräutern und pflanzlichen Heilmitteln. Sie nehmen Wirkstoffe zu sich, die dann im Körper von innen aus ihre Aufgabe erfüllen. So lassen sich energetische Mangelzustände beheben, Stauungen regulieren, krank machende Faktoren ausleiten und das energetische Gleichgewicht wieder herstellen. Es kann eine Linderung von Beschwerden erreicht oder die Konstition gestärkt werden.

Die Arzneitherapie wird in der Chinesischen Medizin häufig angewandt. Etwa 80 % aller Behandlungen in der Chinesischen Medizin/TCM erfolgen mit ihr. Grundsätzlich kann man mit der Chinesischen Arzneitherapie alle Erkrankungen behandeln. Für eine Reihe Indikationen ist die Phytotherapie durch Studien in ihrer Wirkkraft wissenschaftlich belegt. Natürlich eignen sich auch viele Arzneien für eine präventive Behandlung, damit Sie gar nicht erst erkranken.

Überwiegend kommen Blätter, Blüten, Wurzeln und Rinden zum Einsatz. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hat die Wahl zwischen 350 Pflanzenteilen. In seltenen Fällen behandeln wir auch mit mineralischen oder tierischen Substanzen. Dabei achten wir natürlich auf den Artenschutz und das ökologische Gleichgewicht. Die Basis für die Zusammenstellung der meist pflanzlichen Wirkstoffe sind genaue Kenntnisse der Wirkweise und Gegenanzeigen durch profundes Wissen und Erfahrung. Die Anwendung der Arzneistoffe ist eingebettet in ein ganzheitliches theoretisches Konstrukt, das jedes Mittel den Funktionskreisen und Krankheitsfaktoren genau zuordnet. In der Literatur der Chinesischen Medizin werden die Eigenschaften der Arzneien differenziert und detailliert dargestellt. Mithilfe dieses Wissens und aufgrund einer sorgfältigen Untersuchung stellt Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen ein individuelles Rezept zusammen. Selbst wenn Sie die gleiche Krankheit haben wie ein anderer Patient wird Ihre Rezeptur doch wahrscheinlich anders ausfallen. In der Chinesischen Medizin berücksichtigen wir Ihre Konstitution und Psyche. Dadurch kann die Zusammensetzung und Konzentration der Wirkstoffe je nach Patient erheblich variieren. Wenn Ihre Beschwerden über einen längeren Zeitraum behandelt werden, kann die Zusammensetzung und Intensität der chinesischen Natur-Arzneimittel angepasst werden. Zum Beispiel brauchen Sie nach längerer Anwendung vielleicht eine geringere Dosis eines bestimmten Wirkstoffes. Es gibt keine Standardantworten, die leider oftmals in der westlichen Medizin die Regel sind. Zum Beispiel, weil bei einigen Krankheitsbildern überhaupt nur eine geringe Anzahl Medikamente zugelassen sind, die für alle Patienten angewendet werden müssen.

Ihr ganz persönliches TCM-Rezept können Sie in einer auf TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) spezialisierten Apotheke einlösen. Entweder erhalten Sie dort die Pflanzenteile, aus denen Sie einen Tee (Dekokt) herstellen oder Sie bekommen ihre Arznei einnahmefertig: als Granulat, bereits ausgekochtes Dekokt oder als Fertigarzneimittel in Pillen-Form. Die Kräuter und Pflanzen werden zum Teil direkt in Deutschland angebaut. Die Ware, die Sie erhalten, ist mehrfach kontrolliert und zertifiziert. Sie können sicher sein, dass Ihre Arzneimittel in Deutschland einzeln in unabhängigen Laboren auf Inhalt und Verunreinigungen geprüft sind. Mehr Infos zu Arzneimittelsicherheit finden Sie im Bereich FAQ.

Weitere Therapiemethoden der TCM für Ihre Gesundheit: