Praxis Prof. Hempen & Kollegen

Praxis

Sie finden unsere Praxis für Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur in München-Schwabing im ersten und zweiten Stock des Jugendstilhauses in der Franz-Joseph-Straße 38. Auf 800 qm haben wir helle, ruhige Behandlungsräume, die extra für Sie, unsere Patienten, gestaltet wurden. Besuchen Sie unsere TCM-Praxis und machen Sie sich selbst ein Bild von der Atmosphäre. 

Zehn Ärzte der verschiedenen Fachbereiche, ein Tuina-Therapeut und eine Ernährungsberaterin stehen für Ihre TCM-Behandlung zur Verfügung. Der Gründer der Praxis, Prof. Dr. Carl-Hermann Hempen, leitet den einzigen zertifizierten TCM-Studiengang auf europäischer Ebene an der Technischen Universität München (TUM). Alle Ärzte, die in unserem fachärztlichen Zentrum in München/Schwabing tätig sind, haben hochqualifizierende Zusatzausbildungen wie die offiziellen Zusatzbezeichnungen "Akupunktur" und "Naturheilverfahren" der Landesärztekammer oder den Master of Science TCM der TUM. Zudem haben sie eine westliche fachärztliche Ausbildung und langjährige Erfahrung. Unterstützt und begleitet werden die Ärzte und Therapeuten von acht freundlichen Mitarbeiterinnen. Unser Team kümmert sich um Sie von der Aufnahme bis zur Entlassung. Natürlich sind wir auch bei jedem weiteren Besuch und am Telefon immer gerne für Sie da. Beachten Sie auch unseren FAQ-Bereich, in dem wir Ihnen häufig gestellte Fragen vorab beantworten.

 Wir sehen Ihre Symptome und Erkrankungen grundsätzlich im Kontext der Schulmedizin und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Wir gehen auf jede Patientin und jeden Patienten ganz persönlich ein. Sie sind bei uns willkommen und wir möchten Ihnen helfen, Ihren eigenen Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu finden. Dabei betrachten wir Sie und Ihr Befinden als Ganzes. Erleben Sie den Unterschied zu konventionellen Praxen. In der Praxis Prof. Hempen & Kollegen wird jeder Patient behandelt. Behandlungskosten für die Traditionelle Chinesische Medizin einschließlich Akupunktur werden in aller Regel von privaten Krankenversicherungen übernommen. In den meisten Fällen ebenso die chinesische Phytotherapie (Pflanzenheilkunde). Aufgrund der mangelnden Kostenübernahme von Traditioneller Chinesischer Medizin durch die gesetzlichen Krankenkassen kann leider mit diesen nicht direkt abgerechnet werden. Die Behandlungskosten sind in diesem Fall von der Patientin/dem Patienten selbst zu tragen. Die verordneten, mehrfach zertifizierten chinesischen Arzneimittel aus chinesischen Kräutern erhalten Sie in kooperierenden Apotheken. Wir nennen Ihnen gerne passende Ansprechpartner.