Praxis Prof. Hempen & Kollegen

Aktuelles aus der Praxis

MoritzHempen PraxisHempen Muenchen

Die Praxis Prof. Hempen & Kollegen stellt nachfolgend relevante aktuelle Meldungen und Inhalte rund um das Thema Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur zur Verfügung. Als Gründer, Leiter und Mitarbeiter der Praxis haben wir den Anspruch, dass sich über den nachfolgenden Blog unsere Patienten, Interessenten und Kollegen über neueste Entwicklungen in Behandlungs- und Fortbildungsmöglichkeiten informieren können.

Dr. Moritz Hempen, M.Sc. (Praxisleitung)
Praxis Hempen & Kollegen München

 

HEM blog Prof Carl Hermann Hempen

 

Kongress Komplementaermedizin Muenchen

Komplementärmedizin in der Onkologie

*Fortbildung für Ärzte zu Komplementärmedizin in der Onkologie* Die Praxis Prof. Hempen & Kollegen veranstaltet  zusammen mit Prof. Dr. Combs vom Tumorzentrum München eine Fortbildung für Ärzte zum Thema Komplementärmedizin in der Onkologie. Die Fortbildung findet statt in einem Hörsaal des Klinikums Rechts der Isar vom 10. - 12. Juli 2020. Neben Akupunktur und TCM geht es um die fachbezogene Vermittlung weiterer naturheilkundlicher komplementärer Methoden, wie etwa Bewegungstherapie, westliche Phytotherapie und Ernährungstherapie. Referenten sind unter anderem Prof. Dr. Combs, Dr. Paepke, Dr. Wölfel, Prof. Dr. Irnich, Hr. Doerfler sowie Dr.

Mehr Infos >

HEM Herzschwaeche TCM

TCM gegen Herzmuskelschwäche

Dr. Moritz Hempen schreibt in dem Magazin NATURHEILKUNDE KOMPAKT über die Therapie Möglichkeiten bei Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM). Die Herzschwäche betrifft ca. 1-2 % der Bevölkerung und tritt oft in Folge eines Herzinfarkts, im Zusammenhang mit Herzklappenfehlern oder der Einnahme von bestimmten Medikamenten auf. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM} geht man bei diesem Krankheitsbild, das maßgeblich durch Luftnot, Unterschen­kelschwellung sowie eine allgemeine Leistungseinschränkung gekennzeichnet ist, von pathologischen Vorgängen in verschie­denen sog. Funktionskreisen (FK) aus: FK Herz/Herzbeutel: Schwäche im Qiund Yin oder Stagnation im Blut durch (heiße} Schleimbelastung.   FK Niere: Schwäche im Yang und Ansamm­lung von Wasser.

Mehr Infos >

Moritz Hempen Tumorzentrum Muenchen 5

Dr. Moritz Hempen im Vorstand des AG Komplementärmedizin des Tumorzentrum München

Dr. med univ. Moritz Hempen ist jetzt im Vorstand der Arbeitsgruppe Komplementärmedizin des Tumorzentrums München.   Die Arbeitsgruppe Komplementärmedizin des Tumorzentrums besteht seit 2013. Sie bietet Informationen und Austausch für Patienten und Ärzte. Der Focus liegt auf komplementärmedizinisch-naturheilkundlicher Versorgung von Krebspatienten. Unterstützende naturheilkundliche Maßnahmen während und nach der konventionellen onkologischen Therapie stehen hier im Vordergrund. In der Arbeitsgruppe engagieren sich Ärztinnen und Ärzte, die neben ihrer schulmedizinisch-universitären Ausbildung naturheilkundliche Therapieverfahren in ihrer ärztlichen Tätigkeit oder in der Forschung nutzen.   Auf der Webseite des Turmorzentrums finden Patienten viele Informationen zu den wichtigen Bereichen Ernährung, Bewegung und Psychoedukation.

Mehr Infos >

Corona TCM Muenchen

TCM bei Corona

*Hintergrund* Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in China viele tausend Patienten mit milden oder moderaten Verläufen von Corona/COVID-19 mit TCM/Chinesischer Medizin behandelt. Belegt durch Berichte aus China und durch groß angelegte Studien zeigt sich, dass durch eine Therapie mit TCM/Chinesischer Phytotherapie der Krankheitsverlauf häufig abgemildert und verkürzt werden kann. *Sie leiden an einem milden oder moderaten Verlauf von Corona/COVID-19?* Wir können Ihnen helfen, ohne dass ein persönlicher Termin in unserer Praxis in München/ Schwabing notwendig ist. Bitte rufen Sie an und vereinbaren Sie einen telefonischen COVID-Termin.

Mehr Infos >

TCM gegen Migraene Muenchen

Akupunktur bessert Migräne

Akupunktur bessert Migräne Migräne gehört zu den Krankheitsbildern, die sich sehr effektiv mit der Akupunktur/ TCM behandeln lassen. Zum einen lassen sich akute Schmerzen mit Behandlungsmethoden der Chinesischen Medizin/TCM lindern, zum anderen können besonders wirkungsvoll Migräneanfälle verhindert werden mit der TCM/ Akupunktur. Die Akupunktur kommt hier typischerweise einmal wöchentlich zur Anwendung. Über die gezielte Einflussnahme an ausgesuchten Punkten können so die Beschwerden verbessert werden – völlig ohne Medikamente und ohne die typischen Nebenwirkungen. Der enorm gute Effekt der Akupunktur bei Migräne konnte bereits mehrfach durch groß angelegte Studien bestätigt werden.

Mehr Infos >

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK