Praxis Prof. Hempen & Kollegen

Aktuelles aus der Praxis

MoritzHempen PraxisHempen Muenchen

Die Praxis Prof. Hempen & Kollegen stellt nachfolgend relevante aktuelle Meldungen und Inhalte rund um das Thema Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur zur Verfügung. Als Gründer, Leiter und Mitarbeiter der Praxis haben wir den Anspruch, dass sich über den nachfolgenden Blog unsere Patienten, Interessenten und Kollegen über neueste Entwicklungen in Behandlungs- und Fortbildungsmöglichkeiten informieren können.

Dr. Moritz Hempen, M.Sc. (Praxisleitung)
Praxis Hempen & Kollegen München

 

HEM blog Prof Carl Hermann Hempen

 

Coronavirus TCM Muenchen

Coronavirus TCM

TCM und Coronavirus Weltweit kommt es in diesen Tagen zur starken Zunahme an COVID-19 erkrankten Personen. Verantwortlich hierfür ist die zweite Welle des Coronavirus. Global leiden sehr viele an COVID-19 erkrankte Patient*innen an moderaten bis mittelschweren Krankheitsverläufen, wobei starke Beschwerden wie Fieber, Geruchs- und Geschmackverlust oder Muskelschmerzen häufig für Wochen anhalten und teils über Monate nicht gänzlich verschwinden. Genau bei diesen Patient*innen gibt es reichlich Erfahrung mit der Chinesischen Medizin. In der praktischen Anwendung und in wissenschaftlichen Studien zeigen sich besonders gute Effekte bei der Fiebersenkung und Reduktion von Husten, von Muskelschmerzen und von Erschöpfung.

Mehr Infos >

Kinder TCM Muenchen2

TCM bei Kindern

TCM und Erkrankungen bei Kindern Kinder leiden häufig an Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien oder einer Infektanfälligkeit. Neben einer schulmedizinischen Untersuchung und Abklärung stehen uns dabei oft nur symptomatische Behandlungsansätze zur Verfügung. In der Chinesischen Medizin/TCM[/chinesische-medizin-tcm/] wird nach einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung eine eindeutige Diagnose gestellt und es ist dann möglich, bei Kindern durch einen ganzheitlichen Ansatz die Konstitution zu stärken und Störungen des Immunsystems zu korrigieren. Durch eine individuelle Ernährungsberatung, pflanzliche Arzneimitte (Arzneitherapie) und gegebenenfalls auch Akupunktur oder Akupressur kann eine Anfälligkeit für Infekte oder Allergien bei Kindern oft deutlich verbessert und im Idealfall zum Verschwinden gebracht werden.

Mehr Infos >

SMS Muenchen Vorstand

Neuer Vorstand SMS München

Seit 10. 10. 2020 sind Dr. med. univ. Moritz Hempen und Dr. med. Yumiko Lindgard von Hasselbach neu im Vorstand der SMS München. Die SMS - Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin e. V. in München bietet seit 40 Jahren Fortbildungsprogramme in Chinesischer Medizin /TCM für Ärzte und Therapeuten. Gelehrt wird in allen Bereichen der Chinesischen Medizin / TCM: Akupunktur, Chinesischer Arzneimitteltherapie, Diätetik - Ernährungslehre, in den Bewegungstherapien Qigong und Taiji sowie manueller Therapie Tuina. Mehr dazu finden Sie unter www. tcm. edu[http://www. tcm. edu] Dr. med univ.

Mehr Infos >

tcm gegen sodbrennen

TCM und Refluxkrankheit

Wie die Chinesische Medizin/ TCM bei Refluxkrankheit und Sodbrennen helfen kann In etwa 40% der Fälle kommt es bei Patient*innen, die an einer Refluxkrankheit leiden, zu keiner zufriedenstellenden Verbesserung der Beschwerden durch die konventionelle Therapie mit Protonenpumpeninhibitoren (PPIs). Zu den typischen Beschwerden zählen Sodbrennen, Oberbauchdruck, brennende Schmerzen, die auch in den Brustbereich einstrahlen können oder Übelkeit und Appetitlosigkeit. In der TCM[/chinesische-medizin-tcm/] stehen verschiedene therapeutische Verfahren zur Verbesserung der Beschwerden zur Verfügung. Ernährungstipps gehören ebenso dazu wie Akupunktur[/akupunktur-muenchen/] und vor allem die chinesische Arzneitherapie[/tcm-kraeuter/].

Mehr Infos >

Nackenschmerzen Akupunktur Muenchen

Nackenschmerzen

Im Nacken sind 44 Muskeln daran beteiligt den Kopf in der Drehbewegung zu unterstützen und auch den Kopf in einer neutralen Stellung zu halten. Bei vielen Schmerzpatienten sind die tiefen Halsmuskeln geschwächt, da wir einseitig beim Blick auf den Bildschirm oder auf das Handy die Halswirbelsäule überlasten , so drücken je nach Kopfneigung nach unten 12 bis zu 27 kg auf unsere Halswirbelsäule. (Dr. Kenneth Hansraj New York) Bei einer für Handy Benutzer typischen Kopfbeugung von 45 Grad zerren20kg im Nacken.

Mehr Infos >