Praxis Prof. Hempen & Kollegen

TCM für Ärzte

HEM Herzschwaeche TCM

TCM gegen Herzmuskelschwäche

Dr. Moritz Hempen schreibt in dem Magazin NATURHEILKUNDE KOMPAKT über die Therapie Möglichkeiten bei Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM).

Die Herzschwäche betrifft ca. 1-2 % der Bevölkerung und tritt oft in Folge eines Herzinfarkts, im Zusammenhang mit Herzklappenfehlern oder der Einnahme von bestimmten Medikamenten auf.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM} geht man bei diesem Krankheitsbild, das maßgeblich durch Luftnot, Unterschen­kelschwellung sowie eine allgemeine Leistungseinschränkung gekennzeichnet ist, von pathologischen Vorgängen in verschie­denen sog. Funktionskreisen (FK) aus:

FK Herz/Herzbeutel: Schwäche im Qiund Yin oder Stagnation im Blut durch (heiße} Schleimbelastung. 
FK Niere: Schwäche im Yang und Ansamm­lung von Wasser. 
FK Lunge: Schwäche im Qiund Yin.

 

Die Therapie der Chinesischen Medizin ( TCM) besteht in erster Linie aus Akupunktur und der Chinesischen Phy­totherapie. In der Akupunktur werden als Basispunkte solche auf den Leitbahnen Herz, Magen und Herzbeutel verwendet. Darüber hinaus eignen sich auf diesen Leit­bahnen prinzipiell Punkte, mit denen einer­seits die Vermehrung des Qi, Yin und des Yang unterstützt werden, andererseits soll­ten die Punkte auch in der Lage sein, Blut zu dynamisieren und zu bewegen. Insbeson­dere eignen sich hierfür folgende Punkte: 

• Pericard 6 (P6)

• Herz 7 (H7)

• Lunge 5 (LU5)

• Magen 36 (MA36)

• Renmai 17(REN17)

• Niere 3 (N3)

• Blase 23 (BL23)

• Leber 3 (L3)

Von den genannten Punkten ist Pericard 6 als besonders geeigneter Punkt hervorzuhe­ben. Durch Nadelung dieses Punktes wird die Herzbeutelleitbahn aktiviert und das dar­in reichlich vorhandene Blut bewegt und dy­namisiert. Dieser Punkt weist eine direkte Beziehung zum Organ Herz auf und ist in der Lage, aufgrund seiner parasympathomi­metischen Wirkung direkt positive entspan­nende Wirkung zu erzielen. 

  

Für weitere Information zum Thema TCM und Herzmuskelschwäche kontaktieren Sie bitte Dr. Moritz Hempen unseren Internisten mit Schwerpunkt auf Herz-Kreislauferkrankungen.

Jetzt Termin vereinbaren

 

Dr. med. univ. Moritz Hempen
Master of Science TCM (TU München)


Praxis Prof. Hempen & Kollegen, München, 
Fachärztliches Zentrum – Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur


Franz-Joseph-Straße 38
80801 München
2. Etage
Tel.: +49/89/388880-50

 

TCM auf Universitätsniveau