Praxis Prof. Hempen & Kollegen

Aktuelles aus der Praxis

Rheuma TCM Muenchen

Rheuma TCM

TCM und rheumatische Erkrankungen

Autoimmunerkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis sind häufig und gehen mit Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und zum Teil erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität einher. In der westlichen Medizin stehen zur Behandlung schmerz- und entzündungshemmende Medikamente zur Verfügung, die allerdings meist symptomatisch wirken und nicht immer die gewünschte Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkungen haben. Die Chinesische Medizin kennt für Beschwerden des Bewegungsapparates, die Knochen, Gelenke, Muskel, Sehnen oder das Bindegewebe betreffen, den Begriff des „Bi-Syndrom“ (übersetzt in etwa „Blockade“-Syndrom). Durch eine ausführliche Anamnese und Untersuchung sowie die Erhebung des Zungen- und Pulsbefundes wird eine individuelle und eindeutige Diagnose gestellt. Die differenzierte Einteilung des „Bi-Syndroms“ und die sehr umfangreiche klinische Erfahrung der Chinesischen Medizin stellen eine wertvolle Ergänzung zu den westlichen Therapiemethoden dar. Durch eine Behandlung mit den meist pflanzlichen Arzneimitteln, Akupunktur und einer Ernährungsberatung können oft die Beschwerden gelindert werden. Da neben der symptomatischen Behandlung vor allem versucht wird, die „Wurzel“ der Erkrankung zu beeinflussen, kann es gelingen, den Krankheitsprozess günstig zu beeinflussen. Den PatentInnen steht mit den Methoden der Chinesischen Medizin somit eine nebenwirkungsarme und bewährte Therapieform zur Verfügung Literatur:

 

1. Pi´an Shen: Shen’s Textbook on the Management of Autoimmune Diseases TCM, Donica Press, 2012 2. Vangermeersh L., Sun Peilin: Bi-Syndromes or Rheumatic Disorders Treated By Traditional Chinese Medicine, Satas, 1994

 

Dr. med. Rainer Nögel

Facharzt Innere Medizin ( Internist)
Master of Science TCM (TU München)

Praxis Prof. Hempen & Kollegen
Franz-Joseph-Straße 38

80801 München